gandhi-preis.de | PROGRAMMÄNDERUNG AUFGRUND VON KRANKHEIT – Köln Braunkohle im Unterricht – 17.09.2018 um 14:30 Uhr in der Diakoniekirche in Wuppertal
17778
post-template-default,single,single-post,postid-17778,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,vss_responsive_adv,vss_width_768,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.7,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

PROGRAMMÄNDERUNG AUFGRUND VON KRANKHEIT – Köln Braunkohle im Unterricht – 17.09.2018 um 14:30 Uhr in der Diakoniekirche in Wuppertal

PROGRAMMÄNDERUNG AUFGRUND VON KRANKHEIT – Köln Braunkohle im Unterricht – 17.09.2018 um 14:30 Uhr in der Diakoniekirche in Wuppertal

PROGRAMMÄNDERUNG AUFGRUND VON KRANKHEIT

Sei die Veränderung, die du dir wünschst für die Welt (Gandhi)

Zivilcourage und gewaltfreies Handeln in Vorträgen und Ausstellung

Mo, 17.9.18, 14.30 Uhr

Christian Döring, Köln

Braunkohle im Unterricht – RWE-Unterrichtsmaterialien contra gewaltfreier Anti-Kohle-Bewegung

Unter dem Deckmantel der Bildungsförderung will der Konzern RWE seinen Ruf verbessern und Proteste gegen Braunkohle beschwichtigen. Die RWE-Palette reicht von kostenlosen Frühstücksdosen für Erstklässler bis hin zu Schulkooperationen und fragwürdigem Unterrichtsmaterial.

Eine bunte Vielfalt unterschiedlicher Akteur*innen engagiert sich vor Ort gegen die RWE-Braunkohle-Tagebaue und -Kraftwerke, durch die CO2, Feinstaub und Quecksilber in gigantischem Ausmaß ausgestoßen, Wälder und Dörfer vernichtet und die Gesundheit von Menschen auch im Bergischen Land massiv geschädigt werden.

Der Kinderarzt Christian Döring beweist dies am Beispiel von Feinstaub und beschreibt die massiven gesundheitlichen Auswirkungen auf Kinder. Der Konzern RWE verschweigt dies in seinen Unterrichtsmaterialien. Die Anti-Kohle-Bewegung aber hat weder Lobby noch Finanzen, um diese Sichtweise an Schulen darstellen zu können. Ihr bleibt nur Zivilcourage und Ziviler Ungehorsam.

Öffnungszeiten der Gandhi-Preis-Wanderausstellung: Di, 11.9. / Do, 13.9. / Sa, 15.9. / Mo, 17.9. / Mi, 19.9. / Fr, 21.9. von 14.30 – 21 Uhr

Veranstaltungsort: Diakoniekirche Wuppertal-Elberfeld, Friedrichstraße 1, 42105 Wuppertal

Veranstalter: Fördergemeinschaft Friedensarbeit und Gewaltlosigkeit e.V. und Initiative Kreuzkirche e.V.

Die Veranstaltung findet statt in der

Initiative Kreuzkirche e.V. in der DiakonieKirche
Friedrichstrafle 1
42105 Wuppertal

www.diakoniekirche-wuppertal.de