gandhi-preis.de | Gewaltfreiheit und Zivilcourage im Schulalltag – 13.09.2018 um 14:30 Uhr in der Diakoniekirche in Wuppertal
17739
post-template-default,single,single-post,postid-17739,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,vss_responsive_adv,vss_width_768,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.7,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Gewaltfreiheit und Zivilcourage im Schulalltag – 13.09.2018 um 14:30 Uhr in der Diakoniekirche in Wuppertal

Gewaltfreiheit und Zivilcourage im Schulalltag – 13.09.2018 um 14:30 Uhr in der Diakoniekirche in Wuppertal

Reinhold Weber, Wuppertal
Eigeninitiative statt Alltagstrott

Sinnlich empfundene Mängel in der Schule können Erfahrungsprozesse in Gang setzen, die auf Veränderung abzielen. Dies bietet Ansätze, um immer wieder Freiräume für die Einübung und Anwendung radikaldemokratischer Strukturen zu nutzen und so Perspektiven für Gewaltfreiheit und Zivilcourage im Schulalltag aufzuzeigen. Mitbestimmung bei Unterrichtsinhalten und -methoden, Arbeit in selbstorganisierten Gruppen, Entscheidungsverfahren ohne Verlierer und das Erkennen von gesellschaftspolitischen Bezügen zeigen Chancen auf, sich mit Zivilcourage bis hin zu Zivilem Ungehorsam für Gewaltfreie Veränderungen in unserer Gesellschaft einzusetzen.

Die Veranstaltung findet statt in der

Initiative Kreuzkirche e.V. in der DiakonieKirche
Friedrichstrafle 1
42105 Wuppertal

www.diakoniekirche-wuppertal.de