gandhi-preis.de | So können Sie teilnehmen…
16513
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-16513,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0,vc_responsive

So können Sie teilnehmen…

Wer kann an der Preisverleihung teilnehmen?

Jedes Mitglied der Schulgemeinde kann Personen vorschlagen, die Zivilcourage gezeigt oder Initiativen zur gewaltfreien Veränderung ergriffen haben (Schüler/innen, Lehrer/innen, Eltern, Angestellte…).
Die Nominierung aus den eingereichten Vorschlägen kann ein Gremium (z. B. der Eilausschuss der Schule mit Schüler/in, Lehrer/in, Elternvertreter/in, Schulleiter/in, Vorsitzende/r des Fördervereins der Schule) zusammen mit einer Vertreterin oder einem Vertreter der Fördergemeinschaft Friedensarbeit und Gewaltlosigkeit e.V. treffen.

Sie möchten am Gandhi-Preis teilnehmen?

Schulen, die den Gandhi-Preis für Zivilcourage und Gewaltfreie Veränderung verleihen möchten, nehmen Kontakt auf zur Fördergemeinschaft Friedensarbeit und Gewaltlosigkeit e.V. und erhalten von dort das gewünschte Informationsmaterial oder eine Wanderausstellung.
Nach den in der Schule notwendigen Beratungen beschließen ihre zuständigen Gremien die Verleihung des Gandhi-Preises an der Schule.

Spender und Spenderinnen, die sich einer bestimmten Schule verbunden fühlen oder die Verleihung des Gandhi-Preises allgemein unterstützen möchten, spenden jährlich einen selbst bestimmten Betrag, so dass die Verleihung des Preises an weiteren Schulen möglich wird.
Mitarbeiter oder Mitarbeiterin kann man werden, wenn man sich bei der Fördergemeinschaft Friedensarbeit und Gewaltlosigkeit e.V. meldet und mit der bestehenden Arbeitsgruppe alles Weitere abspricht.
Sie interessieren sich für den Gandhi-Preis?

Hier bekommen Sie Informationsmaterial!

Die Fördergemeinschaft Friedensarbeit und Gewaltlosigkeit e.V. hilft interessierten Schulen personell und mit zahlreichen Materialien bei den Vorbereitungsarbeiten für den Gandhi-Preis für Zivilcourage und Gewaltfreie Veränderung und der Preisverleihung (siehe auch den Bestellzettel). Hilfreich dafür sind die Ausleihe der Wanderausstellung zum Gandhi-Preis und die Information der Schulöffentlichkeit mit Hilfe eines Exposes über die Möglichkeit zur Stiftung des Gandhi-Preises aus Anlass eines Falls oder mehrerer Fälle von Zivilcourage an der Schule.  .

Sie brauchen das Preisgeld – Spender-Werbung!

Die Verleihung des Gandhi-Preises wird mit Hilfe von Spenden ermöglicht.

Spenden können Privatpersonen und Institutionen, die sich einer bestimmten Schule verbunden fühlen oder die Verleihung des Gandhi-Preises allgemein unterstützen möchten (Spenden-Stichwort: Preisträger.
Die Spender/innen können selbst entscheiden, an welcher Schule der Preis vergeben werden soll.
Sind 120,- € für die gewünschte Schule zusammen gekommen (100,- € für die Preisträger/innen sowie 20,- € für einen Sachkosten-Zuschuss), kann der Preis dort ausgeschrieben werden.